Kollektivschutz

3_03-kollektivschutz

Kollektivschutz und technische Lösungen haben klar Vorrang (z.B Fassadengerüste, Auffangnetze und Hubarbeitsbühnen.)

Die Verwendung von persönlichen Schutzausrüstungen (PSAgA) kann in Betracht gezogen werden, wenn das Anbringen von kollektiven Schutzeinrichtungen oder der Einsatz
technischer Hilfsmittel nicht möglich oder gefährlicher als die Ausführung der Arbeiten mit Anseilschutz ist. Das Argument "Gerüst ist zu teuer" berechtigt nicht dazu!

Wichtig:
Rettung ist jederzeit mit eigenen Mittel sicherzustellen

 

Hilfreiche Informationen finden Sie zu folgenden Themen:

Gerüstbau

Arbeiten auf Dächern

Holzbau

Solaranlagen

Anforderungen an Sicherheitsbauteile

Rigging