Unter dieser Rubrik werden verschiedenste Themen, welche immer wieder zu Diskussionen, Fragen oder Missverständnissen führen aufgegriffen.

skizze_durchbruch

Im Menu links sehen Sie die aktuellen Rubriken, welche laufend ergänzt werden.

Eine brennende Frage zu einem Thema? --> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

International

 

Kolumbien - oder wer ist jetzt das Schwellenland?  Escueladerescate

Südafrika - noch einer: Institute for Work at Height

 Singapur IRATS

USA: Gravitec - eine der wohl innovativsten Schulungsanbieter - tut es auch weltweit

Ganze Welt: ISFP: International Society for Fall Protection

 

Hersteller:

Frankreich: Antec

USA: massgeschneidertes und Massenprodukte Fallprotection.com


wildegg

Unter dieser Rubrik werden spezifische Themen abgehandelt.

Die Information ist kurz und knapp  - wo möglich wird zu Artikeln mit mehr Informationsgehalt verlinkt.

Die Themenauflistung findet sich links im Menu.

Es wurde bereits sehr viel geschrieben und behauptet zsuspensiontrauma_drammen_craneum Thema Hängetrauma:

Gemeint ist damit ein potenziell lebensbedrohlicher Schockzustand, welcher beispielsweise bei längerem bewegungslosen freien Hängen in einem Auffanggurt auftreten kann.

Aufgrund von diesem Risiko wird weltweit abgeleitet, dass eine Rettung einer abgestürzten Person in 10-20min durch eigene Mittel der Baustelle erfolgen muss.

Diese Zeit kann meist nur erreicht werden, wenn bereits vor Arbeitsaufnahme dem Aspekt Rettung ausreichend Rechnung getragen wird.

Ein guter, sehr nützlicher Artikel auf Wikipedia erläutert die Details und hat am Schluss viele Links zu weiterer Literatur.

Es sind weltweit mehrere Hängetrauma-Fälle mit Todesfolge bekannt - deren geringe Anzahl und die erfolgten Untersuchungen lassen aber nach wie vor keine klaren Aussagen zu.

Fakt ist jedoch:

  1. Bereits einige wenige Minuten in einem einfachen Auffanggurt sind eine Tortur für den Verletzten --> Testen Sie es doch mal selbst
  2. Das Risiko, beim Absturz eine offene Wunde davonzutragen ist in manchen Situationen recht hoch
    Die Verblutungsgefahr ist genau so hoch wie die Gefahr, ein Hängetrauma zu erleiden

Demnach: Vor Arbeitsaufnahme mit PSAgA Rettungsszenarien durchsprechen und vorbereiten!

 

Weitere Infos:

Publikation aus Deutschland

Artikel zu einem Hängetraumaunfall in Norwegen 2005

Artikel zu einem möglichen Hängetraumaunfall in Deutschland - Grevenbroich-Neurath

Sammlung relevanter Dokumente auf WikiDoc

Mehr als eine Bettlektüre: Dissertation von Dr. Marco Einhaus (Für Industriekletterer fast Pflichtlektüre)

Der Pendelsturz - ohne es selber erlebt zu haben, unterschätzt man diese Gefahr!

Urteile selbst - Bilder sprechen mehr als tausend Worte...

Sturz über einen Vordachrand

 

Übungen für eine Schulung PSAgA (nur unter Anleitung des Instruktors)

wildeggUnter der Rubrik Praxis ist folgendes zu finden: (siehe Menu links)

Best Practice Lösungen

  • Wie wurden schwierige Situationen mit geringstmöglichem Restrisiko gemeistert
  • Was ist der Inhalt eines baustellenspezifischen Sicherheitskonzepts

Fachthemen

  • Auffanggurte
  • Höhensicherungsgeräte
  • Verbindungsmittel
  • Karabiner
  • Sturzraum
    - Einzelanschlagpunkte
    - Horizontale Seilsysteme

Produkte(rund um PSA gegen Absturz)

  • Geheimtips - unbekannte Produkte
  • Neuigkeiten - erwähnenswert!
Struzraum Beispiel 3: 1.50m Verbindungsmittel mit Anschlagpunkt  auf 1.50m über Standebene

Unterkategorien

  • News
    Select a news topic from the list below, then select a news article to read.
    Beitragsanzahl:
    1
  • Latest
    The latest news from the Joomla! Team
    Beitragsanzahl:
    1
  • Praxis
    Beschreibung Kategorie Praxis vbh
    Beitragsanzahl:
    11
  • Geheimtipps und News
    Beitragsanzahl:
    1
  • Dienstleistungsangebote
    Beitragsanzahl:
    4
  • Opensource in der Arbeitssicherheit?
    Beitragsanzahl:
    3
  • Schulung

    Arbeiten mit PSAgA dürfen nur durch nachweislich ausgebildetes und der Situation angepasst ausgerüstetem Personal ausgeführt werden (VUV 5 & 8).

    Die Rettung ist dabei jederzeit durch eigene Mittel der Baustelle sicherzustellen.


    Leider gab es bis anhin noch riesige Unterschiede bezüglich Inhalte und Dauer von Schulungen für PSAgA.
    Schulungen von 30 Minuten Dauer und 15 Teilnehmer waren keine Seltenheit.

    Die Ursachen hierfür sind vielfältig und können sowohl beim Auftraggeber (Firma) wie auch beim Schulungsanbieter liegen.

    Beitragsanzahl:
    15
  • Schulungsunterlagen

    Vermehrt erkennen Firmen die Notwendigkeit, Ihre Mitarbeiter bezüglich Arbeiten mit Absturzrisiken, insbesondere im Umgang mit persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz (PSAgA) zu schulen.

    Leider gab es bis anhin noch riesige Unterschiede bezüglich Inhalte und Dauer solcher Schulungen.

    Die Ursachen hierfür sind vielfältig und können sowohl beim Auftraggeber (Firma) wie auch beim Schulungsanbieter liegen.

    Der Schweizerische Höhenarbeiter- und Riggingverband, der Schweizerische Bergführerverband und die Suva haben deshalb in den Jahren 2009 & 2010 in einer Arbeitsgruppe entsprechende Grundlagen und Hilfsmittel zur Standardisierung von solchen Schulungen ausgearbeitet.

    Beitragsanzahl:
    1
  • Gesetzliche Grundlagen
    Beitragsanzahl:
    5
  • Absturzrisiko in Zahlen
    Beitragsanzahl:
    5
  • Produkte
    Beitragsanzahl:
    5
  • Feuerwehr
    Beitragsanzahl:
    3